Mehrzweckhalle für den Stadtbezirk, die Sportvereine und die Schulen in Plieningen-Birkach errichten

|
Plieningen
|
  • Sport, Bäder
  • Sporthallen
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

1926
weniger gut: -88
gut: 1926
Meine Stimme: keine
Platz: 
4

Seit vielen Jahren ist eine Mehrzweckhalle für den Stadtbezirk Plieningen-Birkach überfällig. Nach dem stadtweiten Platz zehn der Forderung im Bürgeretat 2017 kam die Stadtverwaltung zum Ergebnis eines Fehlbedarfs an Sportstätten im Stadtbezirk von 1.600 qm und sah einen Neubau einer Mehrzweckhalle als gerechtfertigt an.
Der Stadtbezirk Plieningen-Birkach braucht dringend diese Mehrzweckhalle für sportliche, kulturelle und politische Veranstaltungen. Die vorhandenen Turnhallen sind bei weitem nicht ausreichend für die sport-treibenden Vereine und die beiden Schulen. Sie sind vor allem für die Anforderungen an weiterführende Schulen völlig ungeeignet. Sportvereine wie Schulen leiden unter den schweren baulichen Mängeln und dem erheblichen Sanierungs- oder gar dem Abrissbedarf wie im Fall der PGH-Turnhalle.
Die Sicherheit der Sportler in den Vereinen und der Schüler ist gefährdet. In beiden Schulturnhallen sind Ballspiele (Handball, Basketball, Volleyball und Fußball) gar nicht oder nur eingeschränkt möglich. Die Sportvereine aus Plieningen und Birkach sind deshalb allein auf die Wolferhalle angewiesen.
Auf Grund der hohen Auslastung der Wolferhalle, auch durch Vereine außerhalb unseres Stadtbezirkes, ist es seit Jahren nicht möglich den hiesigen Sportvereinen neue Trainingszeiten zu üblichen Zeiten anzubieten. Dem Stadtbezirk insgesamt fehlt eine Mehrzweckhalle.

Verwaltung prüft: 
ja
Stellungnahmen Verwaltung und Bezirksbeiräte
Stellungnahme der Verwaltung: 

Bezogen auf die gesamte Stadt liegt der Versorgungsgrad (Stand 31.12.2018) der Turn- und Sporthallen für den Vereinssport/Allgemeinen Sport bei ca. 75 %. Das innere Stadtgebiet weist eine Bedarfsdeckung von 69,3 % auf. Im Äußeren Stadtgebiet wird insgesamt eine Bedarfsdeckung von 78,7 % erreicht.

Die beiden Stadtbezirke Plieningen und Birkach können hinsichtlich der Versorgung mit Turn- und Sporthallen gemeinsam betrachtet werden. Die Schulen und Vereine in beiden Stadtbezirken nutzen die vorhandenen Hallen, sind aber seit einiger Zeit an ihren Grenzen angekommen.

Der Schulsport in Plieningen und Birkach ist derzeit zwar rein rechnerisch durch die vorhandenen Turn- und Sporthallen im Stadtbezirk sichergestellt. Das Paracelsus-Gymnasium nutzt aber für die Durchführung des Unterrichtsbetriebs sowohl die Halle der Uni Hohenheim als auch die Ballsporthalle Plieningen. Nach dem Beschluss für die Planung einer Mensa auf dem Schulgrundstück des Paracelsus-Gymnasiums wurden optionale Überlegungen für eine Sport- und Mehrzweckhalle dort nicht weiterverfolgt, da hierfür auch keine Flächen mehr zur Verfügung stehen.

Der Vereinssport in Plieningen und Birkach ist seit langem unterversorgt. Ab 17.15 Uhr stehen die Hallen den Sportvereinen und Sportgruppen zum allgemeinen Trainingsbetrieb zur Verfügung. Diese Zeiten sind allerdings voll belegt, so dass die Vereine praktisch keine Möglichkeit haben, ihren Mitgliedern neue Angebote zu unterbreiten bzw. neue Mitglieder aufzunehmen. Allein in Birkach liegt die Versorgung bei lediglich 42,6%, in Plieningen bei rund 60,4%. Das ergibt einen Fehlbedarf von insgesamt 4,6 Übungseinheiten (Plie -2,6 ÜE / Bi -2,0 ÜE), der nur durch den Bau zusätzlicher Turn- und Sporthallen auszugleichen ist. Eine neue Sporthalle mit dem Schwerpunkt Vereinssport könnte ganzjährig genutzt werden. Für die Realisierung einer solchen Sporthalle ist aber planungsrechtlich derzeit noch kein Standort ausgewiesen. In einem ersten Schritt müssten Standortprüfungen für Plieningen und/oder Birkach angestellt und Planungsmittel für Machbarkeitsstudien bereitgestellt werden.

Die Mehrzwecknutzung einer Halle z.B. für kulturelle oder politische Veranstaltungen müsste im Rahmen der Gesamtüberlegungen geprüft werden.

Stellungnahme des Bezirksbeirats: 

Dies ist ein langjähriger Wunsch der Bürgerinnen und Bürger und wurde auch schon mehrfach vom Bezirksbeirat Plieningen und den Vereinen beantragt.

Kommentare

15 Kommentare lesen

Ich stimme Ihnen zu!
Der Boden in der Alfred-Wais-Halle hätte auch längst saniert werden sollen. Leider ist dort bisher auch nichts geschehen.

Birkach benötigt dringend eine Sporthalle, deren Spielfeldmaße und Raumhöhe den jeweiligen Verbandsvorgaben entsprechen (z.B. Volleyball, Handball). Neu-Bewohner in Birkach-Nord (Rinderunion, Palotti) und die stark ansteigende Zahl der ins Rentenalter kommenden Birkacher, wären ebenso wie die Schüler und Leistungssportler froh über ein angemessenes oder zumindest ausreichendes Hallen-Sportangebot. Birkach konnte jüngst eine Gemeinbedarfsfläche an Plieningen abtreten (!?). Platz ist vorhanden. Nichts spricht gegen einen Hallen-Neubau am Feldrand bei der Schule (Osumstraße,) der nach dem vorgesehenen Rückbau der Flüchtlingsunterkünfte möglich wäre.

Als Sportausschussvorsitzende des TSV Birkach unterstreiche ich die Dringlichkeit einer Mehrzweckhalle für Plieningen/Birkach. Die Volleyballabteilung des TSV Birkach wächst beständig und benötigt dafür dringend eine geeignete Halle. Die Sporthalle Plieningen (Wolferhalle) ist unter der Woche komplett von den Plieninger Schulen und Vereinen belegt. Wir haben glücklicherweise Hallenzeiten in der Sporthalle Riedenberg bekommen, aber die Anfahrt dorthin ist nicht für jedes Kind/jeden Jugendlichen möglich. Auch die Badminton-Abteilung benötigt eine höhere Halle. Sie nutzt derzeit die Kleinturnhalle. Die 2 Herzsportgruppen benötigen dringend mehr Platz. Auch diese nutzen derzeit die Kleinturnhalle. Die Fußball-Abteilung benötigt dringend im Winter Hallenzeiten. Derzeit können nur die Bambinis und die F-Jugend Hallenzeiten in der Alfred-Wais-Halle und Kleinturnhalle nutzen. Für die anderen Jugenden gibt es keine Hallenzeiten.

Dringend realisieren, der Bedarf wächst, nicht nur für jüngere Sportfans, auch die älteren wollen sich bewegen :)

Die Dringlichkeit ist außer Zweifel im gesamten Stadtbezirk. Alternative Standorte sind auch vorhanden, womit das einzige Argument der Verwaltung gegen eine Mehrzweckhalle aus dem letzten Bürgerhaushalt auch hinfällig geworden ist. Was jetzt noch fehlt, ist eine überzeugende und durchschlagende Beteiligung der Bürger in der Abstimmung zu diesem Vorschlag! Wir brauchen alle diese Mehrzweckhalle! Also lasst uns auch alle für diesen Vorschlag unterschreiben!

Bitte postet alle den Link https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de/vorschlag/50001 in Euren sozialen Netzwerken verbunden mit dem Hinweis darauf, dass jede/r Stuttgarter Bürger/in, also auch die Kinder stimmberechtigt sind. Die Anmeldung ist schnell gemacht :) Helft mit, damit es endlich was wird!

Dringend Bedarf für Klein und Groß!

Wenn man am Wochenende mit seinen Kindern zu Auswärtsspielen in die umliegenden Gemeinden fährt ist man überrascht, welch gut ausgestattete Sporthallen es dort gibt. Es ist traurig, dass eine der reichsten Städte Deutschlands nicht mehr Geld in Sporthallen investiert, die dringend benötigt werden, um sportliche Aktivitäten in ansprechender Umgebung auszuüben.
Daher bitte unbedingt mit hoher Priorität planen und bauen! Danke, danke, danke!!!!

Wir warten schon seit Jahren auf die Halle

Da die Stadtteile Birkach und Plieningen mit Abstand das schlechteste Hallenangebot haben und die bestehenden Hallen teilweise wegen baulicher Mängel nicht genutzt werden können, besteht hier DRINGENDER Nachholbedarf!

Mehrzweckhallen sind für die Stadtbezirke sehr wichtig und wertvoll. Auch Vereine haben davon einen Nutzen. Die Menschen sollten generell viel mehr Sport machen. So gäbe es die Möglichkeit dazu. Vorallem Kinder und Jugendliche.

Als Fußball-Abteilungsleiter des TSV Birkach kann ich einen Hallenneubau nur begrüßen, er ist längst überfällig. Wir haben seit Jahren alle Jugenden besetzt, dazu noch eine aktive Herrenmannschaft und ein AH-Team. Lediglich die ganz Kleinen (Bambini und F-Jugend) haben im Moment die Möglichkeit im Winter in der Alfred-Wais-Halle zu trainieren. Die AWH ist jedoch auch zu klein, um im Turniermodus zu spielen. Alle weiteren Mannschaften haben bisher gar keine Möglichkeit im Winter zu trainieren, wenn der Fußballplatz unbespielbar ist!

Nur zur Kenntniserweiterung, hauptsächlich für den Vorschlagenden, Herrn Mattig-Gerlach: Plieningen ist ein Stadtbezirk und Birkach ist ebenfalls ein eigenständiger Stadtbezirk. es geht also um eine gemeinsame Mehrzweckhalle für zwei Stadtbezirke!!

Gerade bei größeren Veranstaltungen stoßen die Birkacher und Plieninger an ihre Grenzen. Die Versammlungshalle in der Körschtalschule ist nicht repräsentativ genug, die Zehtscheuer in Plieningen zu klein. Zudem brauchen dei Sporttreibenden mehr Hallenkapazitäten. Eine Mehrzweckhalle ist dringend notwendig.

Eine Mehrzweckhalle ist längst überfällig ... unsere Kinder und Vereine treiben in baufälligen, maroden Hallen Sport. Ein gut funktionierendes Vereinswesen und ist zentral für ein gutes Miteinander.