Suche neue Vorschläge

Die Suche fand 26 Treffer in 0.006 Sekunden.

Suchergebnisse

  1. Spielplatz in S-Wangen

    In Stuttgart Wangen gibt es viele Kinder. Gerade im Gebiet der Kemptenerstr bzw Biberacherstr. Hier gibt es einen kleinen Spielplatz, dieser ist direkt an einer Straße. Ein weiter Spielplatz in einem verkehrsruhigeren Bereich wäre hier sehr wichtig!

    Steffen Sailer - 02.02.23

  2. Wiederaufbau des Wangener Tores

    Vor knapp einem Jahr wurde das um die Mitte der 1980-er Jahre vor dem Jugendhaus von jungen Menschen erbaute, architektonisch interessante Wangener Tor mit der fadenscheinigen Begründung der Baufälligkeit in einer Hauruck-Aktion abgerissen. Seit vielen Jahren war bekannt, dass eine Sanierung des Bauwerks unumgänglich ist. Der Bezirksbeirat thematisierte das Problem immer wieder, stieß aber in der Verwaltung wie so oft, auf taube Ohren.

    Cittadino - 04.02.23

  3. Haushaltsmittel umgestaltung Kelterplatz Wangen

    Nachdem die Planung der Umgestaltung des Wangener Kelterplatzes vor der Fertigstellung ist sollten im kommenden Doppelhaushalt in einer ersten Tranche die Mittel für die Umgestaltung bereitgestellt werden, weitere in den Folgehaushalten

    kritburger - 02.02.23

  4. Sperrung Landhausstraße / Wangener Straße

    Gaisburg von der Durchfahrt von Pendlern und Abkürzern befreien und den Schleichverkehr verhindern. Die Schurwaldstraße als Anwohnerstraße und keine Autobahn Rems-/ Murr - Flughafen. Mit ist bekannt, dass die Anwohner (auch auf dem Plettenberg) dadurch einen etwas weiteren Weg nach Wangen haben; aber das sollte Inkauf genommen werden.

    Daniel1550 - 31.01.23

  5. Ortsbus für Stuttgart Wangen einrichten

    Analog des Ortsbusses Linie 66 in Sillenbuch (Kühwasen-Geschwister-Scholl-Gymnasium) oder Linie 64 (Stelle-Frauenkopf) wird eine Kleinbuslinie (mit Einschränkungen für Gruppen) zwischen Jägerhalde (Wendeplatte) und Kirchweinberg/Friedhof eingerichtet. Die Verkehrszeit ist zwischen 06:30 und 23:00 Uhr im 30 Minutentakt. Fahrpreis Kurzstreckenticket, egal wo man ein- oder aussteigt.

    kritburger - 23.01.23

  6. Eine Urnenwand (Kolumbarium) für den Wangener Friedhof

    Eine Urnenwand (Kolumbarium) zur Bestattung wird in Stuttgart bisher nur zentral im Pragfriedhof angeboten. Auch in den Stadtbezirken besteht der Wunsch Kolumbarien zu ermöglichen. Bisher gab es dafür von Seiten des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes für diese Anträge nur eine Ablehnung, zumeist mit der Begründung, man wolle in Stuttgart grüne Friedhöfe haben. Kolumbarien und eine grüne Umgebung schließen sich keinesfalls aus, wie man es auf vielen Friedhöfen rund um Stuttgart sehen kann.

    Cittadino - 25.01.23

  7. Rückbau der Straße "Rinkenberg" in Wangen

    Vor nunmehr über 15 Jahren wurde von der Verwaltung zugesagt, die überdimensioniert ausgebaute, kurze Straße "Rinkenberg" zurückzubauen und ansprechend zu gestalten. Bisher ist nichts geschehen. Es ist überfällig die Baumaßnahme endlich umzusetzen. Bereits vorgestellte Pläne sind in den Ämterschubladen zu finden. Die Maßnahme muss nach der langen Verschleppung sicher neu kalkuliert werden. Dazu sind sowohl Mittel für die endgültige Planung und vorallem für die Umsetzung der Maßnahme in den Haushalt einzustellen.

    Cittadino - 04.02.23

  8. Durchfahrt Haltestelle Wangener/Landhausstraße in Gaisburg einschränken

    Die Durchfahrt durch Gaisburg über Haltestelle Wangener/Lanhausstr. sollte nur für Anwohner gestattet werden. Evtl. Mit einer Schränke, die zu bestimmten Zeiten die Durchfahrt gestattet oder ein Ausweissystem.

    Desdina - 05.02.23

  9. Illegale "Gartenhäuser" und Bauten auf der Wangener Höhe kontrollieren

    Am Wangener Berg wurden und werden unerlaubte und zu große "Gartenhäuser", Carports und andere Bauten errichtet. Kontrollen, Nachverfolgung, Bestrafung (Einnahme) und Entfernung sind notwendig, um das Landschaftsschutzgebiet zu erhalten.

    Neckarflitzer - 04.02.23

  10. Regelmäßige Müllsammlungs-Aktionen der AWS auf der Wangener Höhe und in anderen LSG

    Die ehemalige Bezirksvorsteherin in Wangen hatte vor Jahren eine erfolgreiche Müllsammlungs-Aktion mit der AWS auf der Wangener Höhe organisiert. Gartenbesitzer konnten den oft von Vorbesitzern ererbten Sperrmüll wie unzulässige alte Zäune, Tonnen und Einbauten aus ihren Gartengrundstücken abliefern.
    Solche Aktionen sollten auf der Wangener Höhe und in anderen Landschaftsschutzgebieten regelmäßig stattfinden, um ordnungsgemäße Zustände wieder herzustellen.
    (Namen von Moderation entfernt)

    Wolf-Dietrich Paul - 03.02.23

Seiten