Hartplatz 1. SV Fasanenhof 1965 e.V. in zeitgemäßen Kunstrasenplatz umwandeln

|
Stadtbezirk: 
Möhringen
|
Thema: 
Sport, Bäder
|
Wirkung: 
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis (nur gut):

232
weniger gut: -149
gut: 232
Meine Stimme: keine
Platz: 
1700
in: 
2015

Der 1. SV Fasanenhof ist mit 220 Mitgliedern ein kleiner Verein mit einem relativ hohen Anteil an Mitgliedern mit Migrationshintergrund. Unsere besondere Aufmerksamkeit und Förderung gehört den Jugendmannschaften, deren stark steigende Anzahl in den letzten Jahren auf ein großes Interesse am Fußballsport hinweist. Das gemeinsame Spiel, Kampf, Sieg und Niederlage verbindet die unterschiedlichen Nationalitäten. Ein Drittel aller Mitglieder unseres Vereins sind unter 18 Jahren. Bedingt durch die größere Unfall- bzw. Verletzungsgefahr beim Spielen auf dem Hartplatz wird dieser selten benutzt. Dies führt dazu, dass der einzige Rasenplatz immer schwieriger in einen guten Zustand zu versetzen ist. Durch einen Kunstrasenplatz würde die Qualität des Trainings und des Spiels stark verbessert, eine ganzjährige witterungsabhängige Bespielbarkeit des Platzes gewährleistet und Spielausfälle verringert.

Unsere Sportanlage mit Vereinsgaststätte, großem Kinderspielplatz, Tischtennisplatte, kleinem Basketballfeld und Torwand ist ab den späten Vormittagsstunden für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Dieses Angebot wird von Jung und Alt gern genutzt. Die Jugendlichen kommen auch ohne Eltern mit dem Fahrrad oder zu Fuß, aber einer hat immer einen Ball dabei. Mit dem Eintritt in den Verein wird jedem Jugendlichen ein eigener Fußball zur Verfügung gestellt, damit sie und ihre Freunde jederzeit auf unserem Vereinsgelände trainieren können.

Wir hoffen mit dem Kunstrasenplatz die Attraktivität unseres Vereins zu steigern und auf einen verstärkten Ausbau der Kooperation mit der Fasanenhofschule und dem Jugendhaus.

Kommentare

5 Kommentare lesen

Wird Zeit das der SV Fasanenhof endlich ein Kunstrasenplatz bekommt wie jeder andere Verein in Stuttgart.

Bin mit ganzem Herzen dafuer

Kunstrasenplatz! ist ein muß!
Der Gastverein ist (SV HNK Slaven Möhringen e.V.) bereits seit 1999 auf dem Gelände dies sollte nicht ausser acht gelassen werden !
Dies Zeigt das es da einen Kunstrasenplatzgeben muss!

Ein Muss, da nur dieser Platz Flutlicht hat.... es gibt ein extremes Trainingsproblem, da quasi nur eine Mannschaft pro Abend trainieren kann. Dann müssen bambinis auf einer Wiese trainieren, während hinter ihnen die C oder eine höhere Jugend trainieren. Bis dann mal ein bambini von einem schuss getroffen wird. Der Platz danebsn wi r d wegen Verletzungsrisiko meines Wissens von niemandem benutzt.

Auf Grund der nachhaltig hohen Kosten ist ein Tennenplatz nicht mehr Zeitgemäß.

Zum Bewerten anmelden oder registrieren