Randbebauung des Abstellbahnhofs Untertürkheim als Lärmschutz für Luginsland planen - zeitgleich mit dem Bau des Abschnitts 1.6b

|
Stadtbezirk: 
Untertürkheim
|
Thema: 
Zusätzliche Themen
|
Wirkung: 
kostenneutral

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis (nur gut):

128
weniger gut: -63
gut: 128
Meine Stimme: keine
Platz: 
2780
in: 
2015

Durch den geplanten Bau des Abstellbahnhofs für Stuttgart 21 (Abschnitt 1.6b) werden Teile des ehemaligen Untertürkheimer Güterbahnhofs frei zur neuen Nutzung. Die freiwerdenden Randstreifen entlang der Ferngleise sowie entlang der Stadtbahnstrecke U13 sind geeignet für dringend gesuchte mehrstöckige Gewerbebauten die zugleich als Lärmschutz dienen. Zufahrten sind möglich von der Benzstraße unter den Ferngleisen – und über die geplanten Erschließungsstraßen des Abstellbahnhofs.

Bei rechtzeitiger Planung können die Gewerbebauten zeitgleich mit dem Abstellbahnhof in Betrieb gehen.

Kommentare

Zum Kommentieren anmelden oder registrieren