Furtwänglerstraße und Schumannstraße fahrradgerecht umgestalten

|
Stadtbezirk: 
Botnang
|
Thema: 
Radverkehr
|
Wirkung: 
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

154
weniger gut: -128
gut: 154
Meine Stimme: keine
Platz: 
1296
in: 
2013

Auf der Höhe gibt es bereits Radstreifen. An den Anstiegen fehlen diese noch. Die Schaffung der Radverkehrsführung könnte mit oder ohne die bestehende Mittelinsel erfolgen.

Gemeinderat prüft: 
nein
Umsetzung und Prüfung
Bezirksbeiratshinweis: 

Dieser Vorschlag wird vom Bezirksbeirat grundsätzlich befürwortet.

Kommentare

2 Kommentare lesen

Diese vermisse ich schon lange. Viele Radpendler sind zwischen Botnang und Feuerbach unterwegs und gerade an den Steigungen sind Autofahrer mit zusätzlichen Verkehrsteilnehmern überfordert oder zu schnell unterwegs. Eine bessere Verkehrsführung ist dringend anzuraten zumal die sehr breite Straße mit dem PKW zu überhöhter Geschwindigkeit verleitet.

Ich fahre die Strecke täglich zur Arbeit und befürworte den Vorschlag. Allerdings finde ich die schon an der Furtwänglerstr. markierten Radstreifen zu kurz. Diese müssten wenigstens gestrichelt bis zu den Kreuzungen verlängert werden. Jetzt haben die sehr kurzen Radstreifen den Effekt von Radfahrerüberholstreifen. Was bedeutet, das die Autofahrer am Beginn des Radstreifens stark beschleunigen um dann den Radfahrer kurz vor der nächsten Kreuzung/Kreisverkehr auszubremsen. In Richtung Feuerbach wird die Markierung regelmäßig nicht beachtet. Hier sollte, solange diese Kreuzung nicht zum Kreisverkehr umgebaut wird, die Linksabiegerspur in die Bauernwaldstraße aufgehoben werden.