Internet-Auftritt der Stadt verbessern

|
Stuttgart (gesamt)
|
Verwaltung
|
Ausgabe

Ab dem 7. März 2017 können Sie den Vorschlag bewerten!

Der Internet-Auftritt der Stadt ist gelinde gesagt bescheiden. Schon auf der ersten Seite wird man von Infos erschlagen. Ganz nebenbei, es ist schlechtes Stadtmarketing, wenn einem zuallererst das Thema Feinstaub entgegen springt. Schließlich klicken ja nicht nur Stuttgarter die Seite an, sondern auch Reisewillige oder andere Interessierte. Das Stuttgart nur noch als Problemstadt auftaucht und nicht mehr als Großstadt mit Lebenswert, ist sehr bedauerlich. Andere Städte stellen ihre Schokoladenseiten vor und wir?

Es sollte eine Eingangsseite mit schönem Stadtpanorama geben, die auf ein paar wenige Unterpunkte verweist. So lässt sich schon mal das Allgemeininteresse vom Bürgerinteresse trennen. Zudem ist die Suche zum Thema Ämter und Vorschriften ein großes Labyrinth.

Was total fehlt, ist ein Frageforum für Menschen die sich mit Stuttgart beschäftigen, egal ob das Historie, Topografie, Kultur und andere Dinge betrifft. Immer mehr Bürger interessieren sich für die Stadt, was sich im Netz, im Buchhandel oder an den zunehmenden (auch alternativen) Stadtführungen zeigt. Ich war nun schon öfters Zeuge, dass man auf Anfragen keine Antwort bekommt. Klar ist dies eine Investition, vor allem durch entsprechendes Personal, aber das muss sich die Stadt eigentlich wert sein.

Kommentare

Zum Kommentieren anmelden oder registrieren