Am Fanprojekt beteiligen

|
Stadtbezirk: 
Stuttgart (gesamt)
|
Thema: 
Sport, Bäder
|
Wirkung: 
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

-70
weniger gut: -177
gut: 107
Meine Stimme: keine
Platz: 
2445
in: 
2013

SeitJahren gibt es Bestrebungen des VfB Stuttgart, SV Stuttgarter Kickers, des Stuttgarter Polizeipräsidiums und des Referates Sicherheit und Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart ein Fanprojekt einzurichten. Die Gründe dafür liegen in der steigenden Gewaltbereitschaft jugendlicher Fußballfans vor allem aus der Ultra-Szene, der durch sozialpädagogische und lebensweltnahe Arbeit von Sozialpädagogen/-innen begegnet werden soll. Wir Liberalen wollen dazu beitragen, dass gewaltbereite Fans und gewalttätige Auseinandersetzungen in den Stuttgarter Stadien weniger werden.

Nachdem Stuttgart der einzige Bundesligastandort mit langer Tradition ist, der noch über kein eigenes Fanprojekt verfügt, sollte es sich doch daran beteiligen und die entsprechenden Mittel bereitstellen.

Gemeinderat prüft: 
nein

Kommentare

2 Kommentare lesen

Ich unterstütze diesen Vorschlag - OBWOHL er von den "Liberalen" kommt. ;-) Diese sind ja leider in anderen Bereichen durch ihre Lobbyarbeit negativ aufgefallen. Dieser Vorschlag ist ein Lichtblick, reicht aber nicht!!!

Es muss ein Fanprojekt her! Komme was wolle. Es kann nicht sein das sich die Stadt hier Jahr für Jahr aus Verantwortung nimmt und ALLEN anderen Großstädten um Meilen hinterher hinkt!

Zum Bewerten anmelden oder registrieren