Waldspielplätze wiederaufbauen

|
Botnang
|
  • Grünflächen, Wald, Friedhöfe
  • Spielplätze
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

686
weniger gut: -39
gut: 686
Meine Stimme: keine
Platz: 
164

Vor einiger Zeit wurden sämtliche Kinderspielplätze und zum Teil auch die Grillplätze im Botnanger Wald (Forsthaus), wegen angeblicher Gefahren abgebaut. Diese sollten unbedingt schnellstmöglich wieder aufgebaut werden. Die Spielplätze waren immer gut besucht. Bewegung an der frischen Luft ist überaus wichtig und sehr gut für Kinder sowie für die Eltern.
Es war dem Forstamt doch möglich, den Wald überall großflächig auszudünnen. So sollten ein paar angeblich gefährliche Bäume im Umfeld der Spielplätze doch kein Problem sein.

Verwaltung prüft: 
ja
Stellungnahmen Verwaltung und Bezirksbeiräte
Stellungnahme der Verwaltung: 

Die Stuttgarter Waldspielplätze sind ein wichtiges Anliegen des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes. So wurde im Jahr 2018 der "Saulach-Spielplatz" in Stuttgart Degerloch (in der Nähe des Haus des Waldes) mit einem neuen Kletter-Spielgerät ausgestattet. Im Sommer 2019 werden die Waldspielplätze im "Stadtpark-Zuffenhausen", im Kräherwald sowie auf der Waldebene Ost mit neuen, attraktiven Spielgeräten ausgestattet. Für den kommenden Doppelhaushalt beantragt das Garten-, Friedhofs- und Forstamt Mittel zur weiteren Sanierung der Waldspielplätze. Hier sind insbesondere Maßnahmen im Bürgerwald sowie im Dürrlewang vorgesehen.

Die Waldflächen des Rot- und Schwarzwildparks unterliegen auf Grund des Natur- und Artenschutzes besonderen rechtlichen Restriktionen. Die notwendigen konzeptionellen Arbeiten, wie die Vereinbarkeit von Erholungseinrichtungen, Natur- und Artenschutz und Verkehrssicherung in diesem Waldgebiet, werden voraussichtlich noch im Jahr 2019 fertiggestellt und mit den zuständigen Behörden abgestimmt werden können. Die Zuständigkeit für das Waldgebiet und damit auch die Erholungseinrichtungen wechselt zum 01.01.2020 zu der bis dahin errichteten Anstalt öffentlichen Rechts für den Staatswald. Welche Maßnahmen dann umgesetzt werden, liegt nicht mehr in der Zuständigkeit der Landeshauptstadt Stuttgart.

Stellungnahme des Bezirksbeirats: 

Der Bezirksbeirat Botnang befürwortet den Vorschlag grundsätzlich. Wie in der öffentlichen Waldbegehung am 09.04.2019 von Vertretern des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes dargestellt, handelt es sich hier um eine Abwägung zwischen Naturschutz, Verkehrssicherung und Erholungsbedürfnis. Wir wünschen uns eine baldige Umsetzung und Wiederherstellung von Spielmöglichkeiten im Rotwildpark.

Kommentare

8 Kommentare lesen

Bin dafür

Da bin ich der gleichen Meinung. Seit wir unsere Kinder haben erleben wir nur einen Abbau oder Sperrung von Spielplätzen. Meine Kinder brauchen bald keine mehr und sind darüber momentan aber noch sehr entäuscht. Oftmals sind die Gründe einer Sperrung/Abbau nicht annähernd nachvollziehbar. Richtet die Spielplätze wieder her und wertet diese auf. Repariert die Spielgeräte und schlißt nicht gleich den Spielplatz.

Meine Beispiele:

https://goo.gl/maps/F5zkp4bGWjz
https://goo.gl/maps/ZxBMDYRF9mQ2
https://goo.gl/maps/t9dSEnA3k352
https://goo.gl/maps/XgfNudVcbWk

Unbedingt! Das ist so schade, dass an diesen Orten die Spielgeräte abgebaut werden!

Bin auch sehr dafür!

Die Waldspielplätze müssen unbedingt wieder aufgebaut werden. Es gibt fast keine Spielplätze mehr im Wald wo Kinder unbeschwert spielen können und wo man mit Familie und Freunden einen schönen Nachmittag verbringen kann. Die Plätze die es noch gibt sind auf Schaukel, kleines Häuschen und Wippe reduziert, somit nur noch was für die Kleinen und immer total überfüllt!!!!

Volle Zustimmung, gefühlt wird seit einigen Jahren nur noch abgebaut...

Sehr guter Vorschlag !!!

verrückt...da wird die Naherholung platt gemacht...erst die Spielplätze, Grillstellen und dann die Bäume selbst, nebst kaputt gelassenen Waldwegen...
die Spieli's müssen wieder her, ganz klar.