Verkehrsführung an der Doggenburg und Feuerbacher Heide überdenken

|
Stuttgart-Nord
|
  • Verkehr
  • Einbahnstraße
|
Ausgabe
Vorschlag unterstützen (Nicht-Registrierte)
Nicht-Registrierte können per E-Mail-Adresse den Vorschlag unterstützen. Die Stimme zählt erst, wenn danach die Registrierung vollendet wird. Sie erhalten eine E-Mail mit weiteren Hinweisen.

Die Kreuzung an der Doggenburg muss dringend überdacht werden...
auch sollten die Ampel anders gesetzt werden, die von der Insel auf die Waldseite führt. Sie müsste weiter Vorne an den Bushaltestellen sein vom 43er Richtung Pragsattel und 50er Richtung Westbahnhof. Auch das Tempo sollte gedrosselt werden im Bereich der Kreuzung.

Die Doggenburg bietet wirklich sehr viele Möglichkeiten zur Verbesserung!

Die Feuerbacher Heide zur Einbahnstraße machen (abwägen welche Richtung sinnvoll ist, vermutlich Richtung Doggenburg) und die Anwohner entlasten, gleichzeitig das Verkehrschaos an der Freien Waldorfschule am Kräherwald reduzieren. Die Straßenecken des Rudolf-Steiner-Wegs mit Pfeilern oder Pollern ausstatten, dass dort nicht mehr über die Gehwege gefahren werden kann! (Achtung Kinder!)

Kommentare

9 Kommentare lesen

Ich stimme grundsätzlich absolut zu, diese Kreuzung ist sehr gefährlich und muss überdacht werden. Insbesondere für die vielen Schulkinder ist es sehr gefährlich. Ich erwarte, dass hier die Stadt endlich tätig wird.

Das alte Toilettenhäuschen sanieren und einen Kiosk/kl. Café darin unterbringen, ggf. versetzen an eine andere Stelle. Ein gutes Beispiel für so eine Umwidmung sieht man in Berlin in der Kantstrasse!

Eine Entschärfung dieser gefährlichen Kreuzung erhoffe ich mir dadurch, dass der schon vor Jahren beschlossene Umbau der Doggenburg endlich in Angriff genommen wird.

Dieses Projekt wird seit Jahren verschleppt. Ein Umbau, der die Einfahrt der Nicht-Anlieger in den Herdweg endlich verhindert wird sollte endlich angegangen werden.

Es sollte eine intelligente, neu gedachte und zeitgemäße Lösung werden - keine Klein-Klein Verschlimmbesserung, wie es dem Vernehmen nach die momentan vorliegende Planung ist.

Den Vorschlag, das Häuschen in der Mitte zu versetzen, halte ich für unabdingbar, um eine gute Lösung zu realisieren.

Wenn man die Feuerbacher Heide zur Einbahnstrasse machen würde, könnte man aus der einen Farbahnfläche z.B eine Fläche für das Häuschen machen. Direkt dort, wo früher das Café an der Ecke war... (nur eine grobe Idee)

Sorry...hier sind leider 3 Ideen in einem Vorschlag gelandet. Ich kann aber nur 2 davon zustimmen. Besser das nächste mal 3 Vorschläge einzeln.

Um die Sicherheit der vielen Kinder zu gewährleisten, die hier tagtäglich laufen, stimme ich unbedingt zu!

Zum Bewerten anmelden oder registrieren