Stuttgart muss grüner werden: Plätze bepflanzen

|
Stuttgart (gesamt)
|
  • Grünflächen, Wald, Friedhöfe
  • Bäume
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

807
weniger gut: -55
gut: 807
Meine Stimme: keine
Platz: 
53

Stuttgart hat zwar schon viel Bäume, aber Stuttgart, benötigt noch viel mehr Grün, wegen des Klimawandels, des Feinstaubs und so weiter. Zum Beispiel könnte man die trostlosen Plätze wie den Marienplatz, Südheimer-Platz und beim Milaneo bepflanzen. Da ist mehr Asphalt als Grünfläche!

Verwaltung prüft: 
ja
Stellungnahmen Verwaltung und Bezirksbeiräte
Stellungnahme der Verwaltung: 

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist immer bestrebt, neue Baumstandorte zu finden. Bei den genannten Plätzen sind jedoch aufgrund des Urheberrechts der Planer keine weiteren Baumstandorte möglich. Beim Milaneo sind zudem auch aufgrund anderer Zwangspunkte wie Rettungsstraßen oder Unterbauung mit sehr geringer Überdeckung keine weiteren Baumpflanzungen sinnvoll möglich.

Kommentare

3 Kommentare lesen

Richtig, denn warum muss immer alles zubetoniert werden? Man könnte auch noch Brunnen aufstellen

Am Marienplatz gibt es sowohl einen Brunnen als auch Bäume. Man müsste nur mal hinschauen.

Nichts am Marienplatz ist trostlos. Sobald das Wetter schön ist, ist der Platz übersät mit Menschen jeder Altersklasse. Ein urbaner Treffpunkt, der im übrigen von zahlreihen Bäumen umringt ist.