Platanen an der Heilbronner Straße wieder pflanzen

|
Stuttgart-Nord
|
  • Grünflächen, Wald, Friedhöfe
  • Bäume
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

663
weniger gut: -44
gut: 663
Meine Stimme: keine
Platz: 
203

Bei den Bauarbeiten zu Stuttgart 21 wurden die wunderschönen großen Platanen auf der Heilbronner Straße auf Höhe Genohaus, Riderst Digest Gebäude, gefällt.

Da die Baumaßnahmen jetzt abgeschlossen sind, sollten, an der meistbefahrenen Straße in Stuttgart, diese Bäume ersetzt werden. Die Straße macht ohne die Bäume einen sehr trostlosen Eindruck. Die Schadstoffbelastung ist zudem hoch. Bäume könnten hier unterstützen, die Luft zu reinigen.

Verwaltung prüft: 
ja
Stellungnahmen Verwaltung und Bezirksbeiräte
Stellungnahme der Verwaltung: 

Die Pflanzflächen werden derzeit fertiggestellt und in der ursprünglichen Stückzahl wieder bepflanzt.

Stellungnahme des Bezirksbeirats: 

Der Bezirksbeirat Nord befürwortet den Vorschlag einstimmig.

Kommentare

5 Kommentare lesen

Guter Vorschlag - gilt überhaupt für ganz Stuttgart. Aber müssen es denn nur Platanen sein? Es gibt doch noch mehr robuste Bäume.

Man kann sich garnicht vorstellen, wieviel Zusatzkosten der Stadt/dem Steuerzahler durch Stuttgart 21 aufgebürdet wurden, welche ohne MurkS21 nicht angefallen wären

Da nutzt kein Gejammer, das Ding wird irgendwann fertig sein und man muß das Beste draus machen. Daher ist die
Wiederbepflanzung ein guter Vorschlag. Und ob Platanen oder andere geeignete Baumarten, ist doch egal. Hautsache
Stuttgart wird grün. Das ist nicht politisch gemeint.

Sehr guter Vorschlag! Volle Zustimmung!

Guter Vorschlag!!!!!

Allerdings wäre ich dafür, dass diese Bäume von den Herrschaften, die beschlossen haben, dass diese Bäume gefällt werden, auch bezahlt werden. Aber bitte nicht diese Storchel, wie sie z. B. im Schlossgarten gepflanzt wurden, sondern ältere Exemplare.