Schwebebahn wieder einführen

|
Stuttgart (gesamt)
|
  • Busse, Bahnen (ÖPNV)
  • Weitere
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

250
weniger gut: -186
gut: 436
Meine Stimme: keine
Platz: 
840

Es ist schon einige Jahre her: 1993 gab es zur IGA eine Schwebebahn durch den Höhenpark.

Zur Erinnerung: https://www.youtube.com/watch?v=42rZIoQmtjk.

Stuttgart ist durch die Höhenlage prädiziert für solch eine Bahn mit fantastischer Aussicht über den Kessel. Die Bahn dient neben der umweltbewussten Fortbewegung (selbstverständlich kein U-Bahn Ersatz) auch als Touristenattraktion.

Mein Vorschlag: Prüfen einer Wiedereinführung der Schwebebahn an gleicher oder ggf. auch anderer Stelle in Stgt (z.B. Pragsattel zu den Mineralbädern) .

Kommentare

5 Kommentare lesen

Man kann mit einer Fahrt mit der Kleinbahn die Schönheiten des Höhenparks genießen. Daneben gibt es die Aussichtspunkte am Rand des Parks bzw. dem Übergang zum Wartberg, die zu Fuß prima zu erreichen sind. Für eine weitere Bahn sehe ich kein Erfordernis.

Die Schwebebahn war mal schön, aber es tut dem Killesberg optisch gut, daß keine mehr da ist

Ich bin für die Seilbahn von den Mineralbädern bis zum Pragsattel

Die Idee, Seilbahnen in Stuttgart zu bauen, flackert immer wieder auf. Denn Seilbahnen würden den Talkessel überbrücken, den Auto-Verkehr entlasten und sie wären eine Touristenattraktion. Aber die Zeit ist wohl noch nicht reif dafür.

Touristenattraktion ja, aber ob die Seilbahn auch vom Normalverkehr angenommen wird? Schwierig wird es wenn es über bewohntes Gebiet gehen sollte. Wer will schon das Gerumpel der Seilrollen über seiner Behausung.