Bäume für die Augustenstraße pflanzen

|
Stuttgart-West
|
  • Grünflächen, Wald, Friedhöfe
  • Bäume
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

753
weniger gut: -58
gut: 753
Meine Stimme: keine
Platz: 
97

Wir Bewohner der Augustenstraße wünschen uns Bäume! Dies ist heute auch ohne Parkplatzeinbußen möglich, wie man bei anderen Projekten bereits sehen kann. Die Augustenstraße ist die einzige Straße im Stuttgarter Westen, auf der es weder Grünflächen noch Bäume gibt. Dafür umso mehr parkende Autos, Asphalt und Stein...
Es wohnen viele Familien mit kleinen Kindern hier. Ein wenig Grün würde die Luft- und Lebensqualität deutlich verbessern und eventuell auch den Verkehr etwas beruhigen.

Verwaltung prüft: 
ja
Stellungnahmen Verwaltung und Bezirksbeiräte
Stellungnahme der Verwaltung: 

Für den kommenden Doppelhaushalt meldet das Garten-, Friedhofs- und Forstamt Mittel an, um neue Baumstandorte im Stuttgarter Westen entwickeln zu können. Bei der Entwicklung von Baumstandorten und Entsiegelung von Flächen, bedarf es einer zeitintensiven Abstimmung verschiedener Ämter und Abwägung unterschiedlicher Ansprüche und Bedürfnisse an den öffentlichen Raum, wie z. B. Nutzungsdruck von Passanten und Radfahrern, Leitungsverläufe und Parkplatzbedarf.

Eine erste Prüfung hat ergeben, dass eine Realisierbarkeit von neuen Baumstandorten in der Augustenstraße aufgrund des Leitungsnetzes sehr schwierig ist.

Stellungnahme des Bezirksbeirats: 

Der Bezirksbeirat West unterstützt grundsätzlich die Schaffung von zusätzlichen Baumstandorten. Die Standorte dafür werden im Einzelfall diskutiert. Oberbürgermeister Kuhn hat im Rahmen der Einwohnerversammlung angekündigt, dass im Jahr 2019 eine Machbarkeitsstudie zur Schaffung neuer Baumstandorte beauftragt werde. Auch der Bezirksbeirat West hat beantragt, dass diese Studie erarbeitet und zur Diskussion vorgestellt wird.

Kommentare

17 Kommentare lesen

Ein sehr guter Vorschlag, der nun das dritte Mal gewünscht wird und nun zeitnah verwirklicht werden muss! Ja, es gibt noch Straßen südlich der Rotebühlstraße, in der sich die Menschen auch eine Verbesserung der Lebensqualität wünschen. Also, endlich anpacken und machen.

Wie wahr, die einzige Straße ohne jegliche Begrünung! Die Augustenstraße ist seit Urzeiten eine Wohnstraße und es leben immer noch sehr viele Familien hier. Seit diese Straße, die immer noch mehrheitlich von Gründerzeitbauten gesäumt wird, gebaut wurde, hat sich nichts zum Positiven verändert: Der Verkehr wurde zum Durchgangsverkehr, Bäume und Bepflanzung - Fehlanzeige. Die Asphaltwüste muss einer baldigen Verbesserung der Lebensqualität dieser Straße für Erwachsene und Kinder weichen. Gerade weil der "Westen" das am dichtesten bebaute Gebiet Deutschland ist, müssen hier neue und vielfältige Lösungen gesucht werden, die eine Begrünung für die Augustenstraße möglich machen.

Auch könnte diese Massnahme endlich dazu beitragen, dass die bereits vorhandene 30er Zone auch endlich eingehalten wird. Diese Strasse wird als Abkürzung und Rennstrecke von Pendlern benutzt. Am Besten man verbaut bei dieser Gelegenheit gleich noch ein paar sogenannte "sleeping Policeman"!

gute Idee.

für viele Bewohner und Benützer der Straße eine Möglichkeit sich angenehm zu Fuß zu bewegen und zu flanieren.

Unbedingt die Begrünungsmaßnahme mit der Temporeduzierung verbinden. Am besten, man pflanzt die Straße so zu, dann man nicht mehr von der Silberburgstr. bis nach oben durchfahren kann.

Nachdem dieser Vorschlag schon mehrmals eingereicht wurde, sollte nun endlich was passieren. Es wäre für alle Anwohner eine deutliche Erhöhung der Lebensqualität. Warum werden nicht endlich Nägel mit Köpfen gemacht?

Ein toller Vorschlag!

Die meisten Häuser in der Augustenstrasse haben Hinterhöfe, manchmal.bedarf es nur eigener Initiative, um die Wohnqualität zu verbessern. Wer würde denn die Baumpatenschaften übernehmen?

Wohnqualität über Hinterhofgestaltung ist hier nicht das Thema, sondern Verbesserung der Lebensqualität, indem durch intelligente Baumpflanzung der Verkehr reduziert und die Luftqualität verbessert wird, oder? (was ja wohl in ganz Stuttgart passieren sollte!)! Gibt es in Stuttgart eigenlich für die schon vorhandene Bepflanzung Patenschaften?

Schon immer eine super Idee!

Super Vorschlag!! Bäume ohne Parkplatzverlust - perfekt! Klappt super - siehe Vogelsangstraße.

Super Idee ;-) wir Familie mit Kindern würden uns freuen über ein wenig mehr grün in unserer Augustenstraße.

Bitte endlich umsetzen und anpflanzen, und im Zuge dessen gleich der RASEREI ein ENDE setzen.

Ein zusätzlicher Gewinn wäre ausser der besseren Luftqualität auch, dass die Strecke nicht mehr als „Rennstrecke” zur Umgehung der Rotebühlstraße genutzt würde – vorausgesetzt, man pflanzt intelligent. Eine Baumpatenschaft würde ich übernehmen.

Sehr gute Idee. Bietet sich wirklich an und würde erheblich zur Wohn- und Lebensqualität beitragen!

Hallo, guten Tag,
nachdem die Augustenstraße mangels 30km-Kontrolle
zur Rennstrecke für Ausweicher von der Rotebühlstraße wurde,
wird eine Baumpflanzung und Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung
die Luft und den Lärm erheblich verbessern!
Besten Gruß, P. Vogt