Mobilität und Lebensqualität in Stuttgart Sillenbuch verbessern

|
Sillenbuch
|
  • Busse, Bahnen (ÖPNV)
  • Verbindungen
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

330
weniger gut: -92
gut: 330
Meine Stimme: keine
Platz: 
1426

In Stuttgart Sillenbuch leben viele ältere und auch gehbehinderte Menschen. In "Alt-Sillenbuch" gibt es ein Bus-Shuttle. Bitte den Bus-Shuttle ausweiten auf "Neu-Sillenbuch", um auch die Menschen die in der Rudolf-Brenner-Straße, Walter-Flex-Straße und in der Kleinhohenheimer Straße wohnen mit einer zusätzlichen Bus-Schleife mit Haltestelle abzuholen.... Der ÖPNV ist zu Stoßzeiten total überfüllt (betrifft hauptsächlich die U7) und sollte zu diesen Zeiten öfters fahren und längere Straßenbahnen einsetzen. Für Behinderte, speziell für Gehbehinderte ist es sehr schwierig (oft unmöglich) dann einen Platz für Schwerbehinderte im ÖPNV zu bekommen, da die Behindertenplätze schlecht ausgeschildert sind. Die Schilder sollten größer und auffälliger sein (wie in den Bussen). Um mehr Teilhabe zu bekommen ist es zwingend nötig, dass schon lange geplante Bürgerzentrum in Stuttgart-Sillenbuch nun auch durchzuführen. Desweiteren sollten in Stuttgart-Sillenbuch die öffentlichen Sitzbänke besser gepflegt werden (sollten mal neu gestrichen werden) und auch zusätzliche angeschafft werden. Vielen Dank.

Kommentare

1 Kommentar lesen

Ja, es gibt viel zu tun in Sillenbuch. Es bedarf eines weiter ausgebauten Nahverkehr. Und ein echtes Stadtteilzentrum für Senioren, Familien und alle in Sillenbuch. Mit Statbibliothek, Nachbarschaftscafé, Pflegeeinrichtung usw. Ich finde das Mehrgernerstionenhaus in Heslach ist ein gutes Vorbild.