Beleuchtung der Markgräflerstr. zwischen Uhlbach und Rotenberg realisieren

|
Untertürkheim
|
  • Verkehr
  • Straßenbeleuchtung
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

170
weniger gut: -105
gut: 170
Meine Stimme: keine
Platz: 
2632

Ich möchte nochmal ein Thema ansprechen das sehr vielen Eltern und sicherlich dem Großteil der Bewohner in Uhlbach und Rotenberg am Herzen liegt.
Die nicht vorhandene Beleuchtung der Markgräflerstr.
Das eine ist, dass früh morgens täglich viele Rotenberger Schulkinder die Markgräflerstr. im Dunkeln nach Uhlbach zur Grundschule laufen müssen. Zurzeit sind es ca. 16 Kinder! Ich weiß natürlich auch das eigentlich die Rotenberger Kinder auf die Untertürkheimer Schulen sollten aber ich glaube darüber müssen wir nicht mehr diskutieren, dass dies schon seit Generationen so ist zeigt doch wie stark die Verbundenheit dieser zwei Ortschaften ist. Die Kinder treffen sich morgens alle zusammen auf dem Rotenberg und laufen gemeinsam nach Uhlbach. Kein Kind muss umständlich mit dem Linienbus oder schlimmer noch die jüngsten von den Eltern nach Untertürkheim mit dem Auto gebracht werden.
Das Schulamt hat es ja auch genehmigt und hat den Sinn der Sache verstanden. Also von der Seite sollte dieser Weg auch endlich als Schulweg akzeptiert werden (Was ja auch schon mal war).
Leider gab mir eine andere Angelegenheit den Schub diesem schwierigen und leidigen Thema wieder aufzurollen. Im alten Jahr wurde ein Uhlbacher Mädchen abends im Dunkeln auf dem Weg auf den Rotenberg von einem fremden Autofahrer angesprochen ob sie nicht einsteigen wolle, was sie zum Glück nicht tat. Aber trotzdem sollte uns das die Augen öffnen und Wortwörtlich ein Licht aufgehen.
Diese Verbindungsstr. zwischen Uhlbach und Rotenberg MUSS endlich sicher werden, denken wir alleine mal an die ganzen Veranstaltungen, Besuche, Straßenverkehr etc. wo doch die Bürger nachts immer gezwungenermaßen nehmen müssen.
Wie ich erfahren habe wurde es ja auch schon mal fast umgesetzt. Das Umweltamt war einverstanden. Der Schulweg wurde vom Schulamt ausgewiesen. Die Finanzierung stand. Die Beleuchtung war am Gehweg schon eingezeichnet.
Deshalb appelliere ich an alle dieses sicherheitsrelev. Projekt endlich umzusetzen

Kommentare

4 Kommentare lesen

Ein sehr guter Vorschlag! Was wäre, wenn alle Bürger der Ortschaften Uhlbach und Rotenberg zusätzlich die Anschaffung eines kleinen Schulbusses/Ortsbusses finanzieren würden und die Kosten für den Betrieb von der Stadt etc. übernommen werden?

Was will der Vorschlag erreichen/aussagen?
Die Beleuchtung der Markgräflerstr.?
Dass die Kinder nach Uhlbach auf die Schule zu Lukas und Anja dürfen und nicht nach Untertürkheim zu Ali und Mirfat müssen? (Ich weiß, überspitzt aber da ist auch was Wahres dran)
Dass Kinder von Fremden nur im Dunkeln angesprochen werden können und sowas bei Helligkeit nicht passiert?

Bitte nicht falsch verstehen, von mir aus kann man die Markgräflerstr. ruhig beleuchten aber hier werden mir zu viele Themen vermischt.

Sicherheit ist grundsätzlich gut. Ja, eine Realisierung wäre wünschenswert. Ich war am Anfang kein Freund dieser Lösung. Aber in Stuttgart sind so viel Straßen und Plätze Tag hell in der Nacht beleuchtet und oft aus prestige und hier ist es echt finster in der Nacht, da keine Bauten in der nähe sind die mit restlicher Dienen . Der Vorschlag ist kein Luxus! Ein Fußgänger Weg mit umweltschonender leichter Beleuchtung. Weniger Autos und Busse.. Weniger Feinstaub.... . mehr Kinder und Erwachsene die Laufen statt fahren und den weintourist freut es auch zur später Stunde.

Gerne die Strecke beleuchten - aber es ist falsch, dass Rotenberger Kinder seit Generationen nach Uhlbach in die Schule gehen und ich halte es auch nicht für sinnvoll! Das hat nichts mit der Verbundenheit der Orte zu tun, sondern, wie oben angesprochen von Alex85, mit anderen Gründen!