Kreisel Fasanenhof Industriegebiet: zweite Zufahrt einrichten

|
Möhringen
|
  • Verkehr
  • Weitere
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

155
weniger gut: -80
gut: 155
Meine Stimme: keine
Platz: 
2710

Die angekündigte Sperrung des Kreisverkehrs zu bestimmten Zeiten in Richtung S-Degerloch ist eine unzumutbare Beeinträchtigung der Bewohner des Fasanenhofes. Die "Ehrenrunde"wie das jetzt genannt wird nach anfänglicher genannter "Strafrunde" kann nicht zu Lasten des Bewohner gehen. Ich wohne seit 48 Jahren im Fasanenhof, also lange bevor es das Industriegebiet gab und soll jetzt mich zuerst in eine Schlange einordnen, bevor ich mein Haus anfahren kann. Ja gehts noch?
Hier wird doch mal wieder überdeutlich, dass Kommerz vor dem kleinen Mann kommt.
Erneut möchte ich den Vorschlag unterbreiten eine zweite Zufahrt einzurichten, damit wenigstens morgens das derzeitige Stauchaos vermieden wird.
Diese Zufahrt könnte zwischen Gebäude Nummer 10 Eichwiesenring und dem nächststehenden eingerichtet werden. Dieser Vorschlag wurde schon mal abgelehnt, weil dann beide Zufahrten zu nahe auf einander liegen würden. Ich bin aber der Meinung, dass um endlich eine wirkliche Abhilfe zu schaffen dies nochmal zur Diskussion gestellt werden sollte. Alles andere ist Stückwerk und derweil verschärft sich die Situation in absehbarer Zeit noch mehr, wenn die gerade im Bau befindlichen Gebäude bezogen sind.

Mit freundlichen Grüßen
Erich Schweizer

Kommentare

4 Kommentare lesen

fasanenhof

Außer der Ampel im Kreisverkehr, die nach kurzer Zeit wieder abgeschaltet wurde (wen wunderts) ist der Stadt bisher noch nichts eingefallen.

Wenn die U6 alle 5 Minuten fahren würde, dann hätten wir auch weniger Autos im Kreisverkehr.

Benutze die Bahn, dann kannst du dir die Ehrenrunde sparen.