Wandelwege auf der Wangener Höhe beschildern und Trockenmauern reparieren

|
Wangen
|
  • Grünflächen, Wald, Friedhöfe
  • Weitere
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

434
weniger gut: -47
gut: 434
Meine Stimme: keine
Platz: 
848

Vor einigen Jahren wurden von der Stadtverwaltung auf der Wangener Höhe die sogenannten Wandelwege, schmale Fußwege mit Natursteinstaffeln und Trockenmauern, instand gesetzt.
Die Beschilderung ist inzwischen z.T. verschwunden und Trockenmauern sind z.T. eingestürzt.
Fehlende Schilder sollten daher mit Mitteln aus dem Bürgerhaushalt ergänzt werden. Trockenmauern entlang der Wandelwege von privaten Eigentümern sollten bezuschusst und wiederaufgebaut werden.

Stellungnahmen Verwaltung und Bezirksbeiräte
Stellungnahme des Bezirksbeirats: 

Die Trockenmauern sind charakteristisch für die Landschaft und müssen auch aus Sicht des Bezirksbeirats Wangen erhalten bleiben. Wichtig ist eine professionelle Instandsetzung, sonst besteht die Gefahr von Einstürzen.

Auch die Erneuerung der Hinweisschilder sieht der Bezirksbeirat als notwendig an, nicht zuletzt, damit die alten Namen auch bei der jungen Generation nicht verloren gehen. Der Vorschlag wird unterstützt.