Durchfahrtsverbot für LKW für die Ortsdurchfahrt Schemppstraße und Überprüfung desselben bzw. durchgehendes Halteverbot auf einer Seite der Schemppstraße bis zum Feigenweg

|
Sillenbuch
|
  • Verkehr
  • Durchfahrverbote
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

315
weniger gut: -169
gut: 315
Meine Stimme: keine
Platz: 
1467

Durch den Beginn der Schemppstraße (Einbahnstraße), die durch den alten Ortsteil von Riedenberg führt, fahren immer wieder schwere LKW, z.T. mit Anhänger. Dies geschieht, weil an der Zufahrt zur Schemppstraße über die Birkacher Straße an der Mittleren Filderlinie das Verkehrsschild "Nur für Anlieger" steht. So kann nicht überprüft werden, ob die Schwerlaster zu Recht diese Straße benützen. Da auch noch teilweise auf beiden Seiten Autos parken dürfen, wird die Durchfahrt noch enger. Wenigstens das Halteverbot sollte von Beginn der Schemppstraße bis zum Feigenweg auf einer Straßenseite verlängert werden, da selbst der LInienbus täglich Probleme hat, an den zugeparkten Engstellen vorbeizukommen.

Kommentare