Beibehaltung der kostenlosen Straßensperrung für Vereine und Initiativen im Rahmen der städtischen Aktion „Hallo Kinder“

|
Stadtbezirk: 
Stuttgart (gesamt)
|
Thema: 
Kinder, Jugend, Familie
|
Wirkung: 
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

52
weniger gut: -31
gut: 83
Meine Stimme: keine
Platz: 
667
in: 
2011

Mit unserem Vorschlag verfolgen wir das Ziel, den Fortbestand der Spielaktion „Hallo Kinder“ zu sichern. Das Vorhaben der Stadt Stuttgart, die Kosten für die Bereitstellung der Absperrvorrichtungen für die Spielaktionen im Rahmen von "Hallo Kinder" in Zukunft den durchführenden Initiativen und Vereinen selbst zu übertragen, würde aus unserer Sicht das Ende dieser Aktion bedeuten. Die Vereine und Initiativen führen diese Veranstaltungen durch, ohne dabei Einnahmen zu erwirtschaften. Vielmehr handelt es sich um von ehrenamtlichem Einsatz und viel Engagement getragene Aktionen für Kinder, bei denen den Durchführenden nicht zuzumuten ist, Geld dafür zu bezahlen, ehrenamtlich im Dienst der Allgemeinheit aktiv zu sein.

Gemeinderat prüft: 
nein
Zum Kommentieren anmelden oder registrieren