Vorwort

Liebe Stuttgarterinnen und Stuttgarter,

inzwischen ist es bereits zehn Jahre her, dass die Erfolgsgeschichte des Stuttgarter Bürgerhaushalts gestartet ist. 2011 fand das Bürgerbeteiligungsverfahren zu den städtischen Finanzen in Stuttgart zum ersten Mal statt. Seither ist der Bürgerhaushalt zu einer guten Tradition in unserer Stadt geworden, die wir in 2021 weiterführen. Sie – liebe Stuttgarterinnen und Stuttgarter – sind es, die mit Ihrem Interesse und Ihrer regen Beteiligung den Stuttgarter Bürgerhaushalt zu einem der erfolgreichsten in ganz Deutschland gemacht haben. Im Jahr 2019 gaben 40.620 Einwohnerinnen und Einwohner insgesamt 3753 Vorschläge für den Haushaltsplan der Stadt ab und bewerteten diese mit mehr als 1,4 Millionen Stimmen. Deshalb hat der Gemeinderat entschieden, das Bürgerhaushaltsverfahren 2021 erneut durchzuführen.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, wieder Vorschläge zum Stadthaushalt abzugeben, zu bewerten und mit anderen Teilnehmern zu diskutieren. In welchen Bereichen des öffentlichen Lebens soll Stuttgart mehr investieren, wo kann gespart werden? Mit Ihren Vorschlägen geben Sie dem Gemeinderat und der Stadtverwaltung Anregungen, welche Prioritäten im städtischen Haushalt gesetzt werden sollen. Die Corona-­Pandemie hat unsere Stadt vor neue und große Herausforderungen gestellt – auch in finanzieller Hinsicht. Umso wichtiger ist es daher, gemeinsam für die kommenden Jahre gut abzuwägen, was für unsere Stadt wichtig ist und was weniger. Auch kreative Ideen sind gefragt, um die Finanzlage der Stadt zu verbessern. Ich bin mir sicher, Sie geben uns hierzu wertvolle Impulse.

 

Thomas Fuhrmann - Bürgermeister

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie der Bürgerhaushalt funktioniert und wie Sie sich daran beteiligen können. Nutzen Sie wieder die Vorschlagsphase des Bürgerhaushalts und reichen Sie Ihre Ideen ein. In der anschließenden Bewertungsphase können Sie die zahlreichen guten Vorschläge aller Stuttgarterinnen und Stuttgarter bewerten. Bedenken Sie dabei, dass wir als Stadt eine große Gemeinschaft sind und dass Projekte und Vorschläge möglichst vielen Menschen und damit dem Gemeinwohl dienlich sein sollten. Damit Sie außerdem besser einschätzen können, ob Ihre Ideen überhaupt im Rahmen des städtischen Haushalts umgesetzt werden können – manches Thema etwa ist Ländersache – informieren wir Sie in dieser Broschüre über unsere Ämter mit ihren Zuständigkeiten. Sie werden sehen: Stuttgart ist aktiv und gestaltet für alle die Zukunft unserer Stadt. Machen Sie mit!

Ich freue mich auf Ihre wertvollen Anregungen und kreativen Ideen für den Doppelhaushalt 2022/2023.

 

Thomas Fuhrmann
Bürgermeister