Durchgängiger S-Bahn und oder Nachtbus-Betrieb in Stuttgart (Nachtverkehr)

|
Stadtbezirk: 
Stuttgart (gesamt)
|
Thema: 
Busse, Bahnen (ÖPNV)
|
Wirkung: 
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

481
weniger gut: -128
gut: 481
Meine Stimme: keine
Platz: 
70
in: 
2013

Wir fordern einen durchgängigen S- Bahn und oder Nachtbus- Betrieb in Stuttgart auch an Werktagen!

Das Angebot der regionalen Nachtbusse ist, wie das der Nachtbusse der SSB, seit ihrer Einführung angesichts der gewachsenen Nachfrage ständig ausgebaut worden. Der nächste logische Schritt ist nun die Ausweitung des Nachtbus-/ Nach-S-Bahn -Angebots auf Werktage.

Die Nachtbusse wurden als S-Bahn-Ersatzverkehr konzipiert. Im Zuge der steigenden Nachfrage soll nun geprüft werden, ob ein 24-Stunden- Bahn- oder Bus-Betrieb auch werktags möglich ist!

Der Verkehrsausschuss des Verbands Region Stuttgart gab eine Studie in Auftrag. Darin wurde die Metropolregion Stuttgart mit den Metropolregionen Frankfurt, Berlin, Rhein-Ruhr, Hamburg und München verglichen und Optimierungsmöglichkeiten im S-Bahn-Betrieb unter Beachtung der veränderten Lebensgewohnheiten aufgezeigt.

Es wurden Defizite bei der S-Bahn Stuttgart festgestellt und unter anderem folgende betriebliche Maßnahme empfohlen:

- Einführung einer nächtlichen S-Bahn-Bedienung an Werktagen (unter laufender Beobachtung der Nachfrageentwicklung ist ein Zweistundentakt anzustreben; diese Maßnahme kann mit einem Angebot zur Frühanbindung des Flughafens verschmolzen werden, um eine insgesamt hinreichende Nachfrage zu generieren)

Gemeinderat prüft: 
ja
Umsetzung und Prüfung
Ergebnis Haushaltsberatungen: 
Vorschlag wurde vom Gemeinderat nicht aufgegriffen.
Von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt

Stellungnahme der Verwaltung: 

Das Wochenend-Nachtverkehrsangebot in der Region Stuttgart und in der Landeshauptstadt Stuttgart selbst ist in den vergangenen Jahren sukzessive verbessert worden. Beginnend mit einem rein innerstädtischen Nachtbusverkehr im Jahr 1990 und ergänzt durch ein regionales Nachtbusangebot im Jahr 2000 wurde mit der Inbetriebnahme der Nacht-S-Bahnen und einem verbesserten SSB-Nachtbusnetz im vergangenen Dezember ein neues Angebotsniveau erreicht. Zudem verkehren bereits seit Ende 2011 die SSB-Nachtbusse auch in den Nächten von Donnerstag auf Freitag. Damit werden zumindest in der Landeshauptstadt die Nächte mit dem höchsten Aufkommen an Nachtschwärmern bereits gut abgedeckt. Eine weitere Ausdehnung des Nachtverkehrs würde einen weiteren signifikanten Zuschussbedarf hervorrufen, so dass die Nachtbedienung mit anderen Angebotsverbesserungen im städtischen Netz konkurriert. Gerade angesichts der laufenden Stadtbahn-Ausbaumaßnahmen und ebenso wünschenswerter Taktverdichtungen im Spätverkehr bei gleichzeitig sinkenden oder entfallenden Zuschussleistungen von Bund und Land steht die Finanzierung des ÖPNV vor großen Herausforderungen. Die städtischen Ausgleichsleistungen zur Abdeckung von Defiziten im ÖPNV müssen deshalb vorrangig dort eingesetzt werden, wo ein maximaler verkehrlicher Nutzen erreicht werden kann. Die Ausdehnung des Nachtbusverkehrs auf weitere Wochentage nimmt unter diesem Gesichtspunkt leider keinen vorderen Rang ein.

Für eine Ausweitung des nächtlichen S-Bahn-Verkehrs wäre der Verband Region Stuttgart (VRS) als Aufgabenträger zuständig. Angesichts der beachtlichen Betriebskosten, die der S-Bahn-Betrieb verursacht, und der ebenfalls vielen Wünsche nach Verbesserungen bei den S-Bahn-Fahrplänen zu nachfragestärkeren Verkehrszeiten muss der VRS ähnliche Abwägungen treffen. Deshalb ist auch hier keine baldige Ausweitung des Nacht-S-Bahn-Verkehrs auf andere Wochentage zu erwarten.

Kommentare