Erhalt und Sanierung des Stadtbad Cannstatt

|
Bad Cannstatt, 
Mühlhausen, 
Münster
|
Bäder
|
Ausgabe
geändert weil: 
doppelt

ca. 100 Schulen und KiTas in den Stadtbezirken Mühlhausen, Münster und Bad Cannstatt könnten im Falle eines Abrisses des Bades keinen Schwimmunterricht mehr anbieten, da der zeitliche Aufwand der Anreise in den Neckarpark zu groß ist. Das Stadtbad Canstatt ist bereits heute von Montag morgens bis Sonntag abends komplett ausgelastet - dies kann durch das Sportbad nicht aufgefangen werden, da dort auch noch neue Schulen und Vereine hinzukämen.
Außerdem könnte durch den Erhalt der öffentiche Donnerstag für nicht organisierte Schwimmer beibehalten werden.
Um allen Stuttgarter Kindern das Schwimmen beibringen zu können, wird jeder Quadratmeter Wasserfläche benötigt. Mühlhausen, Münster und weite Teile Bad Cannstatts sind auf das Stadtbad angewiesen, um ihrem Auftrag, Schwimmunterricht zu erteilen, gerecht werden zu können.
Das Bad stammt aus dem Jahr 1971 und ist dringend komplett zu sanieren, um den Betrieb weiter ermöglichen zu können. Hier an städtischen Geldern zu sparen, ist am falschen Ende gespart. Unsere Kinder müssen uns das wert sein. Und wenn die Kinder nicht mehr schwimmen lernen, wird es irgendwann auch keine Besucher mehr in den Mineralbädern geben.