Mehr Kräfte für Kinderbetreuung - (Fach-) Kräfteoffensive starten

|
Stuttgart (gesamt)
|
Weitere
|
Ausgabe
geändert weil: 
doppelt

Durch den Personalmangel können viele Kinder nicht in dem Umfang betreut werden, wie es sich die Familie wünscht.
Wir brauchen eine große Fachkräfteoffensive um die bestehenden Kräfte zu halten, neue auszubilden oder nach Stuttgart zu locken.
Einzelne Maßnahmevorschläge des GEB städt. Kitas liegen vor.
Am wichtigsten ist für uns die Ausweitung (Sprachförderkräfte Schulkindbetreuung), Erhöhung und Weitergewährung des Tarif plus, sowie als am schnellsten wirksame Maßnahme die Rekrutierung von Fachkräften aus dem Ausland. Die Einstellung geeigneter Kräfte - die parallel zur Beschäftigung dann pädagogisch ausgebildet werden - sollte ermöglicht werden.

Kommentare