Vorschläge lesen

Lesen Sie die Vorschläge. Die neuesten Vorschläge stehen oben.
Filtern Sie nach:

Fahrradtunnel Wagenburg schaffen

|
Stuttgart-Ost
|
  • Verkehr
  • Radverkehr
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

686
weniger gut: -235
gut: 686
Meine Stimme: keine
Platz: 
176

Das Fahrradfahren in Stuttgart muss an Attraktivität gewinnen!

Stuttgart muss den Fahrradfahrer*innen eine sichere Infrastruktur bieten, um eine echte Alternative zum Autofahren zu bilden - vor allem dort, wo die Anbindung durch ÖPNV mangelhaft ausgebaut ist.
 
Der Stuttgarter Osten ist keine zwei Kilometer Luftlinie von der Innenstadt entfernt. Mit dem Auto ist man durch den Wagenburgtunnel in drei Minuten am HBF - wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, muss 20 Minuten lang einen anstrengenden Umweg über die Uhlandshöhe fahren und mindesten 80 Höhenmeter überwinden.
 
Eine direkte Verbindung - durch eine fahrradgerechte Umgestaltung des Wagenburgtunnels oder den parallelen Neubau eines Fahrradtunnels - würde den Weg zur Innenstadt wesentlich verkürzen, den Osten stärker mit der Innenstadt verknüpfen und das Fahrradfahren als eine attraktive Alternative zum Autofahren verstärken.
 

Stellungnahmen Verwaltung und Bezirksbeiräte
Ergebnis Haushaltsberatungen: 
Die Verwaltung arbeitet fortlaufend am Ausbau des Fahrradnetzes im Bezirk Stuttgart-Ost. So sind für den Streckenzug vom Ostendplatz in die Innenstadt zum Charlottenplatz (Teilstück der Hauptradroute 2) derzeit Pläne zur Ausweisung von Fahrradstraßen in Bearbeitung. Weiterhin gibt es Überlegungen, in Richtung Neckar in der Talstraße zwischen Ostend- und Landhausstraße Radfahrstreifen anzulegen.
wird geprüft

Stellungnahme des Bezirksbeirats: 

Der Bezirksbeirat Ost befürwortet mehrheitlich den Wunsch, eine direkte Verbindung zwischen den Stadtbezirken Ost und Mitte für den Radverkehr zu schaffen.

Abfahrt Fernsehturm nach Stuttgart Ost (Jahnstraße/Mittl. Filderstraße) mit dem Fahrrad

|
Stuttgart-Ost
|
  • Verkehr
  • Radverkehr
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

627
weniger gut: -186
gut: 627
Meine Stimme: keine
Platz: 
268

> Dringend aufwertungsbedürftig!
> Überwege an der U-Bahn-Haltestelle Ruhbank über Kirchheimer Straße und Jahnstraße nicht Rad-geeignet (absteigen müssen).
> "Radweg" bergab viel zu schmal und unruhig (Erhöhungen durch Wurzeln).
> im unteren Bereich (Bereich P+R Geroksruhe) ebenfalls nicht Rad-geeignet (absteigen müssen)
> viel befahrene Straße als Radfahrer auch keine Option, durch den unbeleuchteten und nicht asphaltierten Wald Richtung Bopser ebenfalls nicht.

Stellungnahmen Verwaltung und Bezirksbeiräte
Ergebnis Haushaltsberatungen: 
Im Rahmen einer Straßensanierung entlang der Jahnstraße soll zwischen Geroksruhe und Ruhbank ein erster Bauabschnitt der Radschnellverbindungen von der Innenstadt nach Ostfildern/Filderstadt realisiert werden. Für diese Radinfrastrukturmaßnahme hat der Gemeinderat für den Doppelhaushalt 2022/2023 9,26 Mio. Euro (einschließlich Eigenleistungen) beschlossen.
wird umgesetzt

Stellungnahme des Bezirksbeirats: 

Der Bezirksbeirat Ost nimmt das Anliegen auf, allerdings müsste nach einer einvernehmlichen Lösung mit den anderen Verkehrsteilnehmern noch gesucht werden.

Brücke über Talstraße

|
Stuttgart-Ost
|
  • Verkehr
  • Fußgängerüberweg
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

342
weniger gut: -153
gut: 342
Meine Stimme: keine
Platz: 
1315

Stuttgart-Ost: Die Brücke über die Talstraße (Kreuzung Klingenstraße) sieht so unattraktiv aus, dass man sie Künstlern zur malerischen Gestaltung überlassen könnte mit Anspruch auf Bezug zu Stuttgart oder zum Stadtbezirk (Äffle & Pferdle, Stuttgarter Rössle, Ostend, Kinderfreundliches Stuttgart o.ä.). Das würde in der Talstraße bestimmt besser aussehen und das Image der Gegend positiv beeinflussen.

U19 Cannstatter Wasen nach Wagenburgstraße verlängern

|
Stuttgart-Ost
|
  • Busse, Bahnen (ÖPNV)
  • Verbindungen
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

352
weniger gut: -120
gut: 352
Meine Stimme: keine
Platz: 
1258

Die U19 vom Cannstatter Wasen zur Wagenburgstraße verlängern.

Alle Fußgängerampeln gleichzeitig an Kreuzungen grün schalten

|
Stuttgart-Ost
|
  • Verkehr
  • Ampeln
|
kostenneutral

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

399
weniger gut: -221
gut: 399
Meine Stimme: keine
Platz: 
1032

In manchen Gegenden habe ich das schon gesehen und es war sehr sicher, zeitsparend und praktikabel für Fußgänger: Die Ampel für Fußgänger an Kreuzungen ist gleichzeitig grün, sodass man auch - wenn es erlaubt wäre - quer über die ganze Kreuzung laufen könnte, solange grün ist.

Das wäre zum Beispiel praktisch an der Kreuzung Talstraße / Wagenburgstraße / Ostendstraße. Dort ist auch die Bushaltestelle unmittelbar daneben und man hätte viel für Fußgängerfreundlichkeit getan und die Straße würde zeitweise mehr den Fußgängern gehören, was ich in der Gegend sehr vermisse. Das könnte durch eine Umstellung der Ampel sicher umsetzbar sein.

Zweiten Zebrastreifen Ameisenbergschule auf Höhe der Schellbergstraße einrichten

|
Stuttgart-Ost
|
  • Verkehr
  • Fußgängerüberweg
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

308
weniger gut: -139
gut: 308
Meine Stimme: keine
Platz: 
1500

An der Ameisenbergstraße gibt es nur ein Zebrastreifen direkt bei der Ameisenbergschule. Viele Kinder müssen aber die Ameisenbergstraße auf Höhe der Schellbergstraße überqueren, jedoch gibt es hier einen regen Autoverkehr, was das Überqueren um einiges gefährlicher macht, zumal diese Kreuzung aufgrund der Straßenkurve unübersichtlich ist.

DB "Call a bike"- Station in Gaisburg

|
Stuttgart-Ost
|
  • Verkehr
  • Radverkehr
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

277
weniger gut: -146
gut: 277
Meine Stimme: keine
Platz: 
1691

Gaisburg: DB "Call a bike"-Station auch in S-Gaisburg wäre sehr gut, da die Parkplatzsituation schwierig ist und öffentliche Fahrradalternativen fehlen. Vorschlag: Z.B. Ecke Hornbergstr. / Schurwaldstr. (beim Zebrastreifen) oder Verbindung zwischen Wasserbergweg / Steinbruchstr. (kleiner Platz). Der Verkehr bräuchte hier mehr praktikable Alternativen.

Metzstraße Lärm

|
Stuttgart-Ost
|
  • Verkehr
  • Verkehrsberuhigung
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

474
weniger gut: -129
gut: 474
Meine Stimme: keine
Platz: 
713

Eine der lautesten Straßen in Stuttgart-Ost ist die Metzstraße. Sie wird als Schleichweg benutzt. Daher ist das Verkehrsaufkommen in der Metzstraße zwischen der Neckarstraße und der Stöckachstraße sehr hoch. Zwei Autos kommen an einander nicht vorbei. Besonders laut ist es in der Nacht und in den Morgenstunden. Die Lautstärke wird dadurch erhöht, weil der schlampig gelegte Straßenbelag (Steinpflaster) sich an mehreren Stellen senkte und "Wellen" bildete. Mit einem Fahrrad kommt man hier nicht durch. Die nahe zu einander liegenden Häuser bilden einen Kanal, der mit Abgasen und Lärm befüllt ist. Vorschlag: 1) Metzstraße soll eine Einbahnstraße werden, von der Neckarstraße kommend. 2) Der Straßenbelag muss dringend ersetzt werden. 3) "Anlieger frei". 4) LKW-Verbot.

Straßen-"Bumper" Kreuzung Wasserbergweg/Hornbergstr. (vor Zebrastreifen)

|
Stuttgart-Ost
|
  • Verkehr
  • Verkehrsberuhigung
|
Ausgabe

Für unsere Stadt ist der Vorschlag:

Ergebnis:

209
weniger gut: -188
gut: 209
Meine Stimme: keine
Platz: 
1975

Gaisburg: Rasende Autos gefährden Fußgänger und Kinder beim Überqueren der Straße (trotz Zebrastreifen!). Das Anbringen von Straßen-"Bumpern" wäre toll! Der Zebrastreifen wird von ganz eiligen Autofahrern auch einfach mal "übersehen".