Ergebnis: Übersicht

Haupt-Reiter

Hier finden Sie alle Vorschläge des Bürgerhaushalts sortiert nach dem Platz. Der Platz richtet sich nach der Zahl der Wertungen mit "gut". 130 Vorschläge hat die Verwaltung fachlich geprüft. Es wurden die bestbewerteten 100 Vorschläge sowie mindestens die beiden besten je Stadtbezirk von der Verwaltung geprüft und dem Gemeinderat zur Beratung vorgelegt. Die Ergebnisse der Beratung des Gemeinderats sind mit einem farbigen Punkt markiert.

Filtern Sie nach:

Platz Nr. Vorschlag Status nach Beratung des Haushaltsplans Hinweise
21 40963 Toiletten Grundschule Birkach sanieren
Der schlechte Zustand der Toiletten der Grundschule Birkach ist für die Schüler seit Jahren unzumutbar. Trotz täglicher Reinigung der Toiletten herrscht ein unerträglicher Uringeruch, ganz zu schweigen von den verrosteten Trennwänden und dem Ambiente insgesamt. Die Toiletten sind eine stetige... mehr

Von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt
Der Vorschlag wurde von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt.
22 42623 Sozialpädagogische Arbeit an Grundschulen stärken
Der Gesamtelternbeirat der städtischen KiTas, Horte und Schülerhäuser fordert dringend die Erweiterung des TarifPlus und die Einführung von flexiblen Krankheits- und Ausfallvertretungen (als sogenannte Springkräfte) für die ErzieherInnen an den Schülerhäusern und Horten, wie auch an den... mehr

wird teilweise umgesetzt
BetreuerInnen an den reinen Schülerhorten erhalten bereits heute Tarif+. Zudem wurde beantragt, Tarif+ auf den Bereich der sonstigen Schulkindbetreuung, auf weitere Engpassberufe, sowie für das Pflegepersonal im Klinikum Stuttgart und in der Altenpflege (Eigenbetrieb Leben und Wohnen) auszuweiten. Diese Anträge wurden vom Gemeinderat jedoch mehrheitlich abgelehnt. Bezüglich der Schulkindbetreuung wurde unter anderem argumentiert, dass es hierfür im Gegensatz zur Kindertagesbetreuung keinen Rechtsanspruch der Eltern gibt.
23 43234 Gebäudesanierungsprogramm für alle Kitas (analog zum bestehenden Schulsanierungsprogramm) einführen
Viele der Gebäude, in denen unsere Kinder viele Stunden am Tag verbringen, sind in einem schlechten Zustand: Putz blättert ab, marode Fenster und Türen, nicht oder unzureichend funktionierende Heizungen, ausgefallene Beleuchtung, viel zu kleine und unzureichende Wickel- und Kleinkindschlafbereiche... mehr

kein Beschluss gefasst
Der Vorschlag wurde in den Haushaltsplanberatungen behandelt, jedoch vom Gemeinderat nicht beschlossen.
24 40098 Tarifzonen 10 und 20 abschaffen - Eine Zone für das Stadtgebiet schaffen
In anderen Städten üblich - in Stuttgart (wie vieles leider zu revolutionär) - für das Stadtgebiet eine Tarifzone zum Preis von einer. Die Abzocke durch Zerstückelung muss aufhören. Es kann nicht sein, dass sich die Bürger über Feinstaubalarm freuen, da sie dann mal günstig den ÖPNV nutzen... mehr

wird geprüft
Im städtischen Haushalt sind ab dem Jahr 2019 jährlich 9 Millionen Euro für eine Tarifreform mit Zusammenlegung der Zonen 10 und 20 berücksichtigt. Mit diesem Betrag kann ein Mischpreis zwischen den Preisstufen 1 und 2 für das gesamte Stadtgebiet von Stuttgart realisiert werden. Die Partner im VVS wollen den Vorschlag der Landeshauptstadt für ihr Stadtgebiet zum Anlass nehmen, die gesamte Tarifzonenstruktur im VVS zu überprüfen. Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Gesellschafter und der Verbundgesellschaft beschäftigt sich bereits intensiv mit verschiedenen Modellen zur Tarifzonenreform. Dabei bildet die Zusammenlegung der Zonen 10 und 20 die Basis.
25 40735 Freilaufende Katzen verpflichtend kastrieren und registrieren
Kastrations- und Registrierpflicht für freilaufende Katzen. Eine unkastrierte Katze und ihre Nachkommen können rein rechnerisch in nur sieben Jahren bis zu 370.000 Nachkommen zeugen. Haben die Tiere kein Zuhause, so wartet auf all diese Katzenkinder ein entbehrungsreiches und leidvolles Leben,... mehr

Von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt
Der Vorschlag wurde von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt. In Stuttgart sind die Voraussetzungen für den Erlass einer entsprechenden Verordnung nicht erfüllt. Bereits seit 2014 gewährt jedoch die Landeshauptstadt Stuttgart dem Verein Katzenhilfe Stuttgart e.V. zweckgebundene Zuwendungen zur Förderung seines ehrenamtlichen Engagements. Die Katzenhilfe kümmert sich um verwilderte Hauskatzen indem sie diese u.a. kastrieren lässt.
26 43227 Fachpersonal für Inklusion in Kitas einstellen
Der Inklusionsgedanke soll auch vor den Kitas nicht halt machen. Dafür wird entsprechend mehr und geschultes Personal in den Kindergärten und Tageseinrichtungen benötigt. Der Gesamtelternbeirat der städtischen Kitas, Horte und Schülerhäuser fordert zusätzliches Personal für eine angemessene... mehr

Von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt
Der Vorschlag wurde von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt.
27 42043 Eliszis´s Jahrmarktstheater unterstützen
Wunderschöne Kindheitserinnerungen verbinde ich mit Eliszi's Jahrmarktstheater. Als Kind war ich großer Kaspertheaterfan und begeisterter Karusellfahrer. Bis heute bin ich fasziniert von dem bezauberndem Ambiente des historischen Jahrmarkts und seinem kleinen Theater. So etwas einmalig schönes, was... mehr

Gemeinderat hat zugestimmt
Der zukünftige Verein „Eliszis Jahrmarktstheater e.V.“ soll neu in die Institutionelle Förderung aufgenommen werden. Hierfür hat der Gemeinderat im Doppelhaushalt 2018/2019 30.000 Euro pro Jahr beschlossen.
28 40592 Freie Fahrt für Stuttgarter Schülergruppen (siehe stuttgarterschulergruppen.jimdo.com)
http://www.stuttgarterschulergruppen.jimdo.com Zum vierten Mal im Bürgerhaushalt fordern die Schüler Freie Fahrt, denn Bildung muss nicht am Tisch stattfinden, deshalb werden im Schul- und Betreuungsbereich regelmäßige Exkursionen zu Bildungsangeboten wie Museen, Veranstaltungen im Sport- und... mehr

Gemeinderat hat abgelehnt
Der Antrag wurde in den Haushaltsplanberatungen behandelt, aber mehrheitlich vom Gemeinderat abgelehnt.
29 40558 Dauerhaft günstige VVS Tickets anbieten - nicht nur bei Feinstaub Alarm
So lange in Stuttgart Feinstaubalarm herrscht, werden die VVS Tickets und die Car2go-Fahrten je um 50 % reduziert. Ich bin der Meinung, dass sich die Stadt generell einen Gefallen tun würde, wenn sie dauerhaft die Tickets um 50 % ermäßigt. In anderen Großstädten sind die öffentlichen... mehr

kein Beschluss gefasst
In den Haushaltsplanberatungen wurde über Angebote von dauerhaft günstigen VVS-Tickets beraten. Ein konkreter Beschluss wurde jedoch nur zum Vorschlag "Einführung eines 365-Euro-Jahres-Ticket für die Zonen 10 und 20" gefasst. Dieser Antrag wurde vom Gemeinderat mehrheitlich abgelehnt.
30 40342 Das Zentrum von Mühlhausen neugestalten
Die Planungen für die Verkehrs- und Grünflächen, vom Bezirksrathaus, dem ehemaligen Palm'schen Schloss, bis zum Einkaufszentrum, konkretisieren und zu einem umsetzbaren Abschluss bringen. Planungsmittel im Haushalt 2018/2019 bereitstellen. mehr

Gemeinderat hat zugestimmt
Für ein Rahmenkonzept "Ortsmitte Mühlhausen" hat der Gemeinderat Planungsmittel in Höhe von 50.000 Euro beschlossen.
31 40682 Eine schöne Promenade am Neckar einrichten
Moderne Promenade mit Cafés, Bars, schöner Beleuchtung, Sandstrand und alles was dazu gehört, um sich in die Urlaubsstimmung versetzen zu können. Es ist schade, dass die Stadt einen Fluss hat, der aber für das schöne Abend-Flanieren (noch) nicht viel bietet. mehr

wird teilweise umgesetzt
Um den Neckar in Stuttgart erlebbar zu machen, wurde bereits im Doppelhaushalt 2016/2017 die Umsetzung eines ersten Bauabschnitts des Landschaftsparkkonzepts Lindenschulviertel mit einer Sitzstufenanlage über den Damm, dem Uferweg und einem Schwimmsteg beschlossen. In den Beratungen zum Doppelhaushalt 2018/2019 wurde die Umsetzung des zweiten Bauabschnitts beantragt. Der Antrag wurde aber mehrheitlich vom Gemeinderat abgelehnt.
32 40673 Neue Sporthalle für Weilimdorf errichten
Stuttgarts kinderreichster Stadtbezirk Weilimdorf benötigt dringend eine neue Sporthalle, die für alle Sportarten geeignet ist und primär dem Vereinssport zu Verfügung steht. Viele Kinder und Jugendliche haben keine Möglichkeit im Bezirk (Hallen-)Sport zu treiben, da viele Sportangebote auf... mehr

kein Beschluss gefasst
Der Antrag wurde in den Haushaltsplanberatungen behandelt, vom Gemeinderat jedoch nicht beschlossen. Für die Realisierung einer solchen Sporthalle steht aktuell kein geeigneter Standort zur Verfügung.
33 43159 Öffentlichen Nahverkehr günstiger und attraktiver machen
In der Stadt Stuttgart ist das Nutzen mit Bussen und Bahnen relativ teuer. Die Qualität ist dabei sehr gut! Es sollt geprüft werden, inwieweit er günstiger gemacht und breiter aufgestellt werden kann, damit er von mehr Stuttgarter Bürgern genutzt wird. Die Folge wird natürlich sein, dass mehr... mehr

kein Beschluss gefasst
In den Haushaltsplanberatungen wurde über Angebote von dauerhaft günstigen VVS-Tickets beraten. Ein konkreter Beschluss wurde jedoch nur zum Vorschlag "Einführung eines 365-Euro-Jahres-Ticket für die Zonen 10 und 20" gefasst. Dieser Antrag wurde vom Gemeinderat mehrheitlich abgelehnt.
34 40108 Den Offenen Jugendtreff mitten in der Stadt unterstützen und renovieren
Der offene Jugendtreff an der U-Bahn-Haltestelle Staatsgalerie, Landhausstr. 5, wird von „braven“ aber auch gefährdeten Jugendlichen gut besucht. Dieser Jugendtreff hat eine starke Anziehungskraft, weil es hier sehr unterschiedliche Angebote gibt: 4 Theatergruppen, Tanzgruppen, Gesang- und Musik-... mehr

kein Beschluss gefasst
Der Antrag wurde in den Haushaltsplanberatungen behandelt, aber nicht beschlossen. Ein Antrag des Trägers auf einen Investitionskostenzuschuss für bauliche Maßnahmen im genannten offenen Jugendtreff, (Landhausstraße 5) liegt der Stadt nicht vor.
35 41772 Preispolitik des Verkehrsverbunds Stuttgart (VVS) auf den Prüfstand stellen!
Es ist eine seit Jahren zu beobachtende "Tradition", dass das Beschlussgremium des VVS im Herbst über Preiserhöhungen befindet. Nicht "ob", sondern lediglich "wie hoch" ist die Frage. Gleichzeitig hat man in den vergangenen Jahren begonnen, zum Beispiel durch geförderte Firmentickets oder... mehr

Gemeinderat hat abgelehnt
Die Einführung eines 365-Euro-Jahres-Ticket für die Zonen 10 und 20 wurde von einer Gemeinderatsfraktion beantragt, jedoch vom Gemeinderat mehrheitlich abgelehnt.
36 40447 Katzenhilfe Stuttgart unterstützen
Die Stadt soll das ehrenamtliche Engagement der Katzenhilfe Stuttgart e. V. unterstützen. Die Katzenhilfe übernimmt seit Jahren Aufgaben, für die eigentlich die Stadt zuständig wäre. Oberstes Ziel des Vereins ist es, Katzenelend in und um Stuttgart zu verhindern oder zu lindern. Der Verein fängt... mehr

Von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt
Die Landeshauptstadt Stuttgart gewährt bereits seit 2014 dem Verein Katzenhilfe Stuttgart e. V. zweckgebundene Zuwendungen zur Förderung seines ehrenamtlichen Engagements. Hierfür sind jährlich 20.000 Euro eingeplant. Eine Erhöhung dieser Zuwendung wurde von keiner Gemeinderatsfraktion beantragt.
37 41159 Deutlich günstigere VVS-Abos (ÖPNV) schaffen für mehr Fahrgäste
Solange die Abos für den Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) so teuer sind, wird sich das Verkehrsaufkommen in Stuttgart nicht reduzieren. Die Nachfrage nach Abos bei Beschäftigten der Stadt mit Einführung der hohen Beteiligung des Arbeitgebers am Jobticket hat gezeigt: bei entsprechendem Preis steigt... mehr

Gemeinderat hat abgelehnt
In den Haushaltsplanberatungen wurde über Angebote von dauerhaft günstigen VVS-Tickets beraten. Es wurde beispielsweise die Einführung eines 365-Euro-Jahres-Ticket für die Zonen 10 und 20 von einer Gemeinderatsfraktion beantragt. Dieser Antrag fand im Gemeinderat jedoch keine Mehrheit.
38 40621 Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen auch in den frühen Stunden fahren können
Wenn jemand mal einen frühen Flug von dem Stuttgarter Flughafen nehmen musste, hat wahrscheinlich mit Staunen feststellen müssen, da führt kein Weg an Taxi oder Privat-PKW vorbei, denn nicht mal vom Stuttgarrter Hauptbahnhof gibt es eine S-Bahn- oder Busverbindung. Oft kostet die Taxifaht nach... mehr

Gemeinderat hat abgelehnt
Die Regionalversammlung des Verbands Region Stuttgart (VRS) hat am 28.09.2016 beschlossen, die Frühanbindung des Flughafens unter der Woche ab Dezember 2018 umzusetzen.
39 41666 Mehrfahrtenkarten für VVS günstiger machen
4-Fahrtenkarten lohnen sich fast nicht da kaum Ersparnis zum Einzelfahrschein gewährt wird. 10-Fahrtenkarten könnten angeboten werden mit etwas mehr Vergünstigung. Das wäre ein schönes Angebot für die nicht Jedentagfahrer. mehr

kein Beschluss gefasst
In den Haushaltsplanberatungen wurde über Angebote von dauerhaft günstigen VVS-Tickets beraten. Ein konkreter Beschluss wurde jedoch nur zum Vorschlag "Einführung eines 365-Euro-Jahres-Ticket für die Zonen 10 und 20" gefasst. Dieser Antrag wurde vom Gemeinderat mehrheitlich abgelehnt.
40 40006 365-Euro-Ticket für Stuttgart einführen (Jahreskarte)
2017 wurden die Preise der VVS um durchschnittlich 1,9% erhöht. Wieder werden treue VVS-Kunden, die im Sinne einer umweltbewussten Mobilität Bus und Bahn nutzen, finanziell belastet. Bald wird der Punkt erreicht sein, dass die Bürger Fahrpreiserhöhungen nicht mehr hinnehmen, weil die... mehr

Gemeinderat hat abgelehnt
Die Einführung eines 365-Euro-Jahres-Ticket für die Zonen 10 und 20 wurde von einer Gemeinderatsfraktion beantragt, jedoch vom Gemeinderat mehrheitlich abgelehnt.

Seiten